Gundernhäuser Schule / Roßdorf

Aktuelles - WICHTIGE INFORMATIONEN

 

https://www.hessen.de/

https://kultusministerium.hessen.de/     

http://kreb-ladadi.de/ (Informationen durch den Kreiselternbeirat)

Logo

 

Schul- und Unterrichtsbetrieb vor und nach den Weihnachtsferien

(Stand: 21.12.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

als Anlage erhalten Sie den Elternbrief der Schule noch einmal digital sowie das Elternschreiben von Herrn Kultusminister Prof. Dr. Lorz zum „Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Weihnachtsferien“.

Bitte beachten Sie, dass am Montag, 10.01.2022, an unserer Schule ein Pädagogischer Tag gemeinsam mit Lehr- und Berteuungskräften stattfindet. Die Schüler*innen haben an diesem Tag schulfrei.

Der erste Schultag nach den Weihnachtsferien ist am Dienstag, 11.01.2022.

Sollten sich Änderungen aufgrund einer neuen Infektionslage Anfang Januar ergeben, werden Sie rechtzeitig informiert.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ruhige Weihnachtsfeiertage, ein glückliches und gesundes neues Jahr 2022.

Schöne Ferien und weihnachtliche Grüße

Laura Scholz, Rektorin

 

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 25. November 2021

(Stand: 24.11.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

um die vierte Infektionswelle zu brechen, haben sowohl Bundestag und Bundesrat mit der Verabschiedung des neuen Infektionsschutzgesetzes (IfSG) als auch die Landesregierung mit der Neuregelung der Hessischen Corona-Schutzverordnung (CoSchuV) Regelungen getroffen, die das Infektionsgeschehen rasch und effektiv eindämmen sollen.

Für unsere Schule bedeutet dies ab Donnerstag, den 25.11.2021:
  • Weiterhin Präsenzunterricht
  • Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz, Maskenpausen finden weiterhin statt.
  • 3G-Pflicht am Arbeitsplatz: Die Schule darf nur betreten werden, wenn Beschäftigte geimpft, genesen oder getestet sind.
  • Negativnachweis 3x pro Woche, Testtage: Mo, Mi und Fr. Ausnahme: 14 Tage tägliche Testpflicht nach Auftreten eines Coronafalls in der Klasse oder Lerngruppe.
  • Bei Veranstaltungen ab 25 Personen gilt die sog. 2G-Regelung: Grundsätzlich dürfen nur geimpfte und genese Personen an Veranstaltungen in Innenräumen teilnehmen (z.B. Elternabende, Informationsveranstaltungen etc.). Da für die Schüler*innen keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt, sind ein negativer Antigen-Test oder das Testheft als Nachweis gültig.

Nach wie vor können die Gesundheitsämter unabhänig von den landesweiten Reglungen je nach Entwicklung der pandemischen Lage vor Ort regionale oder schulbezogene Maßnahmen in Abstimmung mit den Schulträgern und den Staatlichen Schulämtern anordnen. 

Zum 2. Schulhalbjahr erhalten alle Schüler*innen eine Neuauflage des Testhefts. Einen Schülerausweis können Sie weiterhin nach Vorlage eines Passbildes in der Verwaltung erhalten. 

Trotz der angespannten Situation die besten Wünsche für die vor uns liegende Adventszeit!

 

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin

 

Ergänzende Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 11. November 2021

(Stand: 09.11.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei erhalten Sie den aktuellen Elternbrief des Hessischen Kultusministeriums mit ergänzenden Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab Donnerstag, den 11.11.2021. 

Für den Schulbetrieb ab nächster Woche bedeutet dies:
  • Negativnachweis 3x pro Woche (Testtage: Mo, Mi und Fr)
  • Testnachweise dürfen nicht älter als 48 Std. sein.
  • Maskenpflicht im Schulgebäude und bis zum Sitzplatz. Die Kinder können die Maske am Sitzplatz abnehmen.
  • Auf dem Pausenhof besteht in den zugewiesenen Bereichen keine Maskenpflicht.

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin

 

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 8.11.2021

(Stand: 04.11.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei erhalten Sie die aktuellen Informationen von Herrn Kultusminister Prof. Dr. Lorz zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab Montag, dem 08.11.2021. 

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin

 

Informationen zum Schulbetrieb nach den Herbstferien

(Stand: 07.10.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei erhalten Sie den aktuellen Elternbrief und das Elternschreiben von Herrn Staatsminister Prof. Dr. Lorz zum Schulbetrieb nach den Herbstferien.

Bitte bachten Sie den aktuellen Ferienkalender der DaDi gGmbH in Kooperation mit der Rehbergschule. Das Angebot einer Ferienbetreuung steht auch den Kindern offen, die nicht in der Ganztagsbetreuung angemeldet sind.

Ich wünsche Ihnen schöne und erholsame Herbstferien. Bleiben Sie gesund...

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin

 

Geänderte Erlasse und Verordnungen

(Stand: 23.09.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das neue Testheft des Hessischen Kultusministeriums wurde sehr gut angenommen. Es gilt auch an Wochenenden und in den Schulferien (mit einer aktuellen Dokumentation) als Negativnachweis. Somit stellt es eine Erleichterung im Alltag und bei Freizeitaktivitäten dar.

Einen Schülerausweis können Sie jederzeit von der Gundernhäuser Schule erhalten. Bitte geben Sie bei Bedarf ein Passbild Ihres Kindes bei der Klassenlehrkraft ab.

Die Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) wurde an die neuen Quarantäneregeln angepasst:

Die Quarantäne-Regelungen für Schulen wurden aufgrund veränderter Vorgaben des Robert Koch-Instituts überarbeitet:

Bei einem möglichen positiven Fall an unserer Schule gilt:
  • Die Schule meldet dem zuständigen Gesundheitsamt jeden positiven Antigen-Selbsttest.
  • Jede positiv getestete Person muss sich umgehend in Absonderung begeben und ist gehalten, unverzüglich eine PCR-Testung durchführen zu lassen.
  • Die unmittelbaren Sitznachbarn entbindet die Schule für den laufenden und den folgenden Schultag bis zu einer Entscheidung des Gesundheitsamts vom Präsenzunterricht mit der Folge, dass sie am Präsenzunterricht nicht teilnehmen.
  • Eine Absonderung kann durch einen negativen PCR-Test verkürzt werden (siehe Erlass).
  • Wichtig: Absonderungsentscheidungen durch die Gesundheitsämter bedürfen einer Einzelfallabwägung unter Berücksichtigung der Kriterien des Robert Koch-Instituts (RKI).

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin

 

Information zu inzidenzabhängigen Maßnahmen

(Stand: 08.09.2021, aktualisiert 10.09.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die ersten beiden Schulwochen sind gut angelaufen. An der Gundernhäuser Schule gab es seit Schulstart kein positives Ergebnis bei der Selbsttestung. Aufgrund positiver Testergebnisse in anderen Einrichtungen waren einige unserer Kinder jedoch in Quarantäne oder hatten ein Betretungsverbot für unsere Einrichtung.

Da die Inzidenzwerte in den letzten Wochen gestiegen sind, hat der Landkreis Darmstadt-Dieburg auf der Grundlage des hessischen Präventions- und Eskalationskonzepts weitergehende Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens getroffen.

Die entsprechenden Regelungen finden Sie unter:

Für den Schulbetrieb bedeutet dies ab Montag, 13.09.2021:
  • Präsenzunterricht für alle Klassen
  • Der Religions- und Ethikunterricht findet in konfessionell getrennten Lerngruppen klassenübergreifend statt.
  • Negativnachweis 2x pro Woche (Testtage: Mo und Do)
  • Maskenpflicht im Schulgebäude und bis zum Sitzplatz
  • Maskenpflicht bei Ausbruchsgeschehen an der Schule
  • keine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im ÖPNV

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin

 

Informationen zu Klassenfahrten

(Stand: 08.09.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

als Anlage erhalten Sie den aktuellen Erlass des Hessischen Kultusministeriums vom heutigen Tag zur Regelung betreffend geplanter Schulfahrten ab dem 13. September 2021 mit der Bitte um Kenntnisnahme und Beachtung.

Für unsere Schule bedeutet dies:

  • Die Jahrgangsstufe 4 kann am Montag, 13.09.2021, wie geplant ihre Klassenfahrt nach Hobbach antreten. Ich wünsche allen Kindern, Lehrern und Begleitpersonen viel Spaß! :-)
  • Wie bei mehrtägigen Fahrten empfohlen, wird jeden zweiten Tag eine Selbsttestung durchgeführt: Montags vor der Abfahrt und mittwochs vor dem Frühstück.
  • Es werden die bekannten Testkits  der Schule verwendet.
  • Sollte ein Selbsttest positiv ausfallen, muss das Kind umgehend abgeholt und ein PCR-Test veranlasst werden. 
  • Nach der Klassenfahrt wird die Testfrequenz für einen Zeitraum von zwei Wochen auf drei Tests pro Woche erhöht. 

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin

 

Informationen zum neuen Schuljahr 2021/2022

(Stand: 27.08.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

folgend finden Sie wichtige Informationen zum neuen Schuljahr 2021/2022. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch.

In den nächsten beiden Wochen werden wir noch die Selbsttestungen der Firma Roche verwenden. Sobald diese aufgebraucht sind, werden wir Tests der Firma Siemens Healthineers verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

WICHTIG

Bitte denken Sie am ersten Schultag an die Einwilligungserklärung für die Selbsttestungen in der Schule.
Ohne die schriftliche Einwilligung oder ein negatives Testergebnis (nicht älter als 48h) kann Ihr Kind am Montag die Schule nicht besuchen. Wer sich nicht in der Schule testet, muss 3x eine Testbestätigung von einem Testzentrum vorlegen.

Alle Schüler*innen müssen eine medizinische Maske tragen. Bitte geben Sie auch Ersatzmasken mit.

Ebenso möchte ich Sie bitten, sich an die Einreisebestimmungen und die damit einhergehende Quarantäne nach Besuch eines Hochrisikogebietes zu halten.
Die Informationen, welches Land als Hochrisikogebiet eingestuft ist, finden Sie unter folgendem Link:

 

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin

 

Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien

(Stand: 24.08.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie bereits mitgeteilt, werden in den ersten zwei Schulwochen, bis zum 10.09.2021, sogenannte Präventionswochen durchgeführt. Dies bedeutet:

  • Maskenpflicht im Unterricht auch wieder am Sitzplatz (medizinische Maske)
  • drei Mal pro Woche ein negativer Testnachweis (Selbsttest in der Schule oder Bürgertest)
  • Unterricht im Klassenverband
  • Umsetzung des Hygieneplans

Die aktuelle Einverständniserklärung für die Durchführung eines Antigen-Selbsttests im Schuljahr 2021/2022 finden Sie hier als Download oder als Printversion am Schultor.

Bitte beachten Sie folgende Informationen des Hessischen Kultusministeriums zur Durchführung von Antigen-Selbsttests und zur Maskenpflicht in Schulen:

An den ersten beiden Unterrichtstagen findet Unterricht bei der Klassenlehrkraft statt.

  • 2. Schuljahr 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr (Gleitzeit 8.00-8.10 Uhr)
  • 3. Schuljahr 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr (Gleitzeit 8.00-8.10 Uhr)
  • 4. Schuljahr 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr (Gleitzeit 8.00-8.10 Uhr)

Der Ganztag findet regulär statt.

Ab Mittwoch, 01.09.2021, werden alle Jahrgänge gemäß des zeitlich geforderten Stundenumfangs beschult. Bitte beachten Sie den Stundenplan der Klasse Ihres Kindes.

Am Ende der Woche erhalten Sie einen Elternbrief mit weiteren Informationen zum neuen Schuljahr.

Ich wünsche Ihnen noch schöne letzte Ferientage mit Ihrem Kind.

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin

 

Unterrichtsbetrieb ab dem 25.06.2021

(Stand: 23.06.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Hessische Kultusministerium hat heute per Erlass die Schulen informiert, dass es für den Schul- und Unterrichtsbetrieb weitere Erleichterungen in Bezug auf die Maskenpflicht gibt.

Die neue Corona-Schutzverordnung wird ab Freitag, 25.06.2021 in Kraft treten.

 

Die wesentlichen Regelungen für den Schulbereich sind Folgende:

  • Die Maskenpflicht gilt weiterhin für Durchgangsflächen bzw. Schulflure und im Unterricht bis zum Erreichen des Sitzplatzes.
  • Auf dem Schulgelände im Freien und im Unterrichtsraum, sobald der Sitzplatz eingenommen ist, darf die  Maske von Schüler*innen, Lehr- und Betreuungskräften abgenommen werden. Auch beim Schulsport muss keine Maske getragen werden.
  • Die Teilnahme am Präsenzunterricht ist weiterhin nur mit negativem Testergebnis möglich (Selbsttestung zwei Mal in der Woche in der Schule oder Nachweis eines externen Testzentrums).
  • Nach den Sommerferien können Klassenfahrten unter Berücksichtigung der aktuellen Pandemielage grundsätzlich durchgeführt werden.
  • Weiterhin wird es möglich sein, Schüler*innen ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme am Präsenzunterricht abzumelden. Sie bleiben auch in diesem Fall verpflichtet, am Distanzunterricht teilzunehmen.

Lassen Sie uns gemeinsam hoffen, dass wieder eine schulische Normalität eintritt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Laura Scholz, Rektorin