Gundernhäuser Schule / Roßdorf

Jahrgang 4

Ausflug in den Hessenpark im 4.Schuljahr

 

Am Mittwoch, den 15.06.2016 fand zum Abschluss der Unterrichtseinheit „Hessen“ der traditionelle Ausflug der beiden vierten Schuljahre in den Hessenpark statt. Vielen Dank an den Förderverein für die Bezuschussung dieses Ausflugs!

Andreas Krauß, Sachunterrichtslehrer in den beiden vierten Klassen und Rektor

 

Nachfolgend einige Stimmen aus der Schülerschaft des vierten Schuljahres:


Der Hessenpark

Um 8 Uhr sind wir mit dem Lilienbus zum Hessenpark gefahren. Nach über einer Stunde waren wir dann im Hessenpark. Als erstes wurden wir in drei Gruppen eingeteilt. Danach sind die 4a und 4b durch den Park gelaufen und zu einem Feld. Dort wurde uns erklärt, was da wächst. Danach sind wir zum Schmied gelaufen. Wir haben von außen in die Hütte geschaut. Anschließend sind wir zu einem Stall gelaufen und haben viele Hasen, Hühner und Schweine gesehen. Dann haben wir gemeinsam gefrühstückt. Nach dem Essen ist jeder in seine Gruppe gegangen. Die ersten haben Flachs gemacht, die zweiten haben getöpfert und die dritte Gruppe war beim Backen. Beim Backen haben wir Brot gebacken und Mehl gemacht. Danach sind im Regen mit dem Lilienbus wieder zurück gefahren.

Edwina, Klasse 4a

 

Der Ausflug in den Hessenpark

Wir sind um 8 Uhr mit dem Lilienbus in den Hessenpark gefahren. Wir haben über eine Stunde gebraucht, um in den Hessenpark zu fahren. Als wir in Neu-Anspach angekommen sind, hat es in Strömen geregnet. Erst haben wir mit dem Lilienbus Fotos gemacht. Gleich danach sind wir zum Eingang gelaufen, dort mussten wir warten und haben blaue Bändchen bekommen, dass sie uns erkennen. Als wir drinnen waren, kam eine Frau zu uns. Zuerst wurden wir in drei Gruppen eingeteilt. Es gab Flachsen, Backen und Töpfern. Später wurden wir herumgeführt, dann hatten wir Frühstückspause. Ich war in Flachsen. Wir haben Lein mit der Breche gebrochen. Danach haben wir es mit einem Schwingschwert geschlagen. Dann haben wir den Lein gebürstet. Später haben wir ihn gewogen. Am Ende haben sich alle Gruppen wieder getroffen und sind im Regen nach Hause gefahren. Um 14.45 Uhr sind wir in Gundernhausen wieder angekommen.

Jannik, Klasse 4a

 

Der tolle Tag im Hessenpark

Um 8 Uhr haben wir uns getroffen und sind mit dem Lilienbus gefahren. Die Fahrt hat fast 1,5 Stunden gedauert. Als wir in Neu-Ansprach waren, wo der Hessenpark liegt, hat es geregnet. Erst haben wir ein Gruppenbild mit dem Bus gemacht. Wir sind dann zum Eingang gelaufen, da haben wir gewartet und ein Bändchen bekommen, dass sie uns erkennen. Als wir drinnen waren, kam eine Frau zu uns. Zuerst hat sie uns in drei Gruppen eingeteilt. Es gab Flachsen, Töpfern und Backen. Aber zuerst hat sie uns den Bauerhof, die Tiere und den Schmied gezeigt. Es gab das Dorf und die Stadt. Dann haben wir gefrühstückt. Dann sind wir in die Gruppen gegangen. In der Bäckergruppe, in der ich war, haben wir gelernt, was der Unterschied zwischen Korn und Vollkorn ist. Wir haben außerdem viele Getreidesorten kennengelernt. Wir haben danach Vollkornbrot gebacken. Als wir auf unser Brot gewartet haben, haben wir noch Korn gemahlen. Danach sind wir noch im Hessenpark rumgelaufen. Es hat nur sehr geregnet und es gab ein Gewitter. Als dann alle Gruppen fertig waren, waren wir alle nass und sind dann wieder nach Gundernhausen gefahren. Wir waren um 14.45 Uhr zu Hause. P.S.: Das Brot war sehr lecker.

            Patricia, Klasse 4a

 

Der Ausflug in den Hessenpark

Wir waren gestern im Hessenpark und haben da viele Sachen gesehen. Wir haben als erstes die tolle Landschaft gesehen. Dann haben wir uns in verschiedene Gruppen eingeteilt. Wir haben getöpfert und uns alle Häuser angesehen. Am Ende fuhren wir wieder mit dem Bus zurück zur Schule.

Eyob, Klasse 4a


HP2.JPG      HP1.JPG

                                            HP.JPG